Felgen Rechner
Reifen-Rechner

Planen Sie mit unserem Abrollumfangrechner

Warnung: Das Verhältnis Reifenbreite zu Felgenbreite entspricht nicht der Norm! Berechnung kann trotzdem fortgeführt werden!
Warnung: Der Tacho darf kein km/h weniger als die tatsächlich gefahrene Geschwindigkeit anzeigen! Dieser Wert wurde unterschritten!
Aktuell
Gewünscht
Beispielwerte
Werte löschen

Ergebnisse des Reifenrechners

Änderung Bodenfreiheit
Abrollumfangsberechnung Differenz
Geschwindigkeitsabweichung
Tachoanzeige bei 100 km/h
Änderung Außenkante pro Seite
Änderung Innenkante pro Seite
Reifendurchmesser
Abrollumfang
Felgendurchmesser
Felgenbreite
Außenkante
Innenkante
Aktuell
Geplant
Vorschau Grafik
Warnung: Das Verhältnis Reifenbreite zu Felgenbreite entspricht nicht der Norm! Berechnung kann trotzdem fortgeführt werden!
Warnung: Der Tacho darf kein km/h weniger als die tatsächlich gefahrene Geschwindigkeit anzeigen! Dieser Wert wurde unterschritten!

Rad- und Reifenkombinationen die in Ihren COC-Papieren aufgeführt werden, sind eintragunsfrei zulässig.

Der Tacho darf höchstens 10 % + 4 km/h mehr als die tatsächlich gefahrene Geschwindigkeit und kein km/h weniger als die tatsächlich gefahrene Geschwindigkeit anzeigen.

Der Abrollumfang des Rades darf in Bereichen von -2,5 % bis + 1,5 % abweichen.

Felgen

Die Felgenmaße werden wie folgt angegeben:

8J x 17 H2 ET 34 LK 5 x 112 66,6

Was diese Zahlen bedeuten, werden wir hier kurz und knapp erläutern.

Felgenbreite (8J,H2)

Die Felgenbreite wird Zoll angegeben und beträgt in diesem Fall 8 Zoll, also 20,32 cm (1 Zoll = 2,54 cm). Das “J” steht für die Beschaffenheit des Felgenhorns. “H2” beschreibt die Ausführung des Felgenbettes (hier Doppelhump).

Felgendurchmesser (x17)

Beschreibt den Außendurchmesser der Felge in Zoll.

Felgen Daten

Einpresstiefe (ET 34)

Wie weit eine Felge im Radkasten steht, wird zum Großteil über die Einpresstiefe reguliert. Je kleiner die Zahl, desto weiter kommt das Rad aus dem Radkasten. Geringe Einpresstiefen können Karosseriearbeiten zur Folge haben, wohin gegen zu hohe Einpresstiefen für ein Schleifen der Felge an der Bremsanlage oder am Innenkotflügel zur Folge haben können. Auch negative Einpresstiefen sind möglich. Allerdings findet man die Angabe der Einpresstiefe in jeder Felge und wird mit ET, Offset oder IS gekennzeichnet. In unserem Beispiel hat die Felge eine Einpresstiefe von 34 mm.

Die Einpresstiefe lässt sich nicht messen, sondern muss berechnet werden. Die Berechnung erfolgt so: Die Felge wird ohne Reifen mit der Außenseite auf eine ebene Fläche gelegt. Nun wird der Abstand der Auflagefläche des Radflansches zu den Außenkanten der Felge gemessen und die Differenz gebildet. Teilt man diesen Wert durch zwei, erhält man die Einpresstiefe in mm. Die Einpresstiefe lässt sich nachträglich durch Distanzscheiben negativ beeinflussen.

Lochkreis (5x112)

Der Durchmesser des imaginären Kreises, den die Anordnung der Radschraubenlöcher beschreibt, wird als Lochkreis bezeichnet. Vervollständigt wird diese Angabe durch die Anzahl der Radschrauben- bzw. Radbolzenlöcher. In diesem Fall hat die Felge einen Lochkreis von 5 x 112, also 5 Löcher im Durchmesser von 112 mm.

Durchmesser der Radnabenbohrung (66,6)

Die Größe der Bohrung in Mitte der Felge wird als Radnabenbohrung bezeichnet. Ist die Radnabe des Fahrzeuges größer als die Bohrung in der Felge ist eine Montage nicht möglich bzw. sind Adapterplatten notwendig. Im umgekehrten Fall ist ein fester Sitz der Felge nur mit Zentrierringen möglich. In diesem Beispiel hat die Bohrung der Felge einen Durchmesser von 66,6 mm.

Felgen Daten
Reifen

Was bedeuten die Angaben auf der Reifenflanke?

Wir haben die wichtigstens Angaben kurz und knapp für Sie zusammengefasst.

Reifenbreite in mm
Reifenbreite in mm

Die Breite des Reifens in mm an der breitesten Stelle. Gängige Reifengrößen liegen zwischen 125 und 335 mm.

Höhen-Breiten-Verhältnis
Höhen-Breiten-Verhältnis

Die Höhe des Reifens wird in Prozent angegeben und bestimmt das Verhältnis von Reifenbreite und Reifenhöhe. Je kleiner die Zahl, desto niedriger die Reifenhöhe und damit meistens einhergehend auch die Traglast.

Reifenbauart
Reifenbauart

Aktuell werden eigentlich nur noch Radial-Reifen verkauft (Bezeichnung “R”), bei denen die Fäden im rechten Winkel zur Fahrtrichtung verlaufen. Die Bezeichnung “ZR” steht ebenfalls für Radialreifen, kombiniert mit dem Geschwindigkeitsindex (geeignet für mehr als 240 km/h). Diagonalreifen (Bezeichnung “D”) finden bei modernen PKW kaum noch Verwendung.

Felgendurchmesser in Zoll
Felgendurchmesser in Zoll

Der Innendurchmesser des Reifens - also wie groß die zu montierende Felge sein darf - wird in Zoll angegeben. Übliche Zollgrößen bewegen sich zwischen 13 und 24 Zoll im PKW-Bereich.

Last-Index (Load-Index)
Last-Index (Load-Index)

Die maximale Belastbarkeit des Reifens wird im Traglastindex codiert. Eine Übersicht der Angaben zum Traglastindex finden Sie unten.

Geschwindigkeits-Index
Geschwindigkeits-Index

Der Geschwindigkeitsindex gibt in Verbindung mit dem Traglastindex die maximal zulässige Höchstgeschwindigkeit an, die mit dem Reifen gefahren werden darf. Auch diese Angabe ist codiert. Eine Übersicht über die Codes finden Sie ebenfalls weiter unten.

Reifenalter
Reifenalter

Das Produktionsdatum des Reifen wird auch auf einer der Reifenflanken vermerkt. Die Angabe beginnt mit “DOT” und gibt die Kalenderwoche und das Jahr der Produktion an.

Optimierungen und RunOnFlat
Optimierungen und RunOnFlat

Auf der Reifenflanke können weitere Angaben zu finden sein. Viele Reifen sind speziell für eine Fahrzeugmarke optimiert, z.B. MO (Mercedes), AO (Audi), R01 (Quattro), N01 (Porsche) oder “*” (BMW). RunOnFlat-Reifen weisen eine der folgenden Bezeichnungen auf: RFT, RSC, MOE oder ZOE. Außerdem gibt es Reifen mit Felgenschutzkanten “MFS”.

Geschwindigkeitsindex Geschwindigkeit in km/h
L 120
M 130
N 140
P 150
Q 160
R 170
S 180
T 190
U 200
H 210
V 240
VR 210
W 270
ZR 240
Y 300
(Y) über 300
Tragfähigkeitsindex Kg pro Reifen
66 300
67 307
68 315
69 325
70 335
71 345
72 355
73 365
74 375
75 387
76 400
77 412
78 425
79 437
80 450
81 462
82 475
83 487
84 500
85 515
86 530
87 545
88 560
89 580
90 600
91 615
92 630
93 650
94 670
95 690
96 710
97 730
98 750
99 775
100 800
101 825
102 850
103 875
104 900
105 925
106 950
107 975
108 1000
109 1030
110 1060
111 1090
112 1120
Tragfähigkeitsindex Kg pro Reifen
113 1150
114 1180
115 1215
116 1250
117 1285
118 1320
119 1360
120 1400
121 1450
122 1500
123 1550
124 1600
125 1650
126 1700
127 1750
128 1800
129 1850
130 1900
131 1950
132 2000
133 2060
134 2120
135 2180
136 2240
137 2300
138 2360
139 2430
140 2500
141 2575
142 2650
143 2725
144 2800
145 2900
146 3000
147 3075
148 3150
149 3250
150 3350
151 3450
152 3550
153 3650
154 3750
155 3875
156 4000
157 4125
158 4250
159 4375
felgenkauf
originalraeder
felgenkatalog

Rechtliches

Für die Richtigkeit der Angaben und berechneten Daten auf dieser Seite wird keine Gewähr übernommen. Jede Haftung aufgrund hier errechneter Daten und Angaben wird ausdrücklich ausgeschlossen. Die Reifenart, Radlast, der Luftdruck sowie Profilverschleiß hat ebenso wie hersteller- und ausführungsspezifische Abweichungen geringfügige Auswirkungen auf die tatsächlichen Werte.